You are at:
Pferde
Der Transport

30.09.2012

 

Mit diesem schicken Anhänger holten wir am Sonntag, den 30.09.2012 meine beiden Jungs ab. 

Alles lief glatt, die beiden waren sehr brav und sind gut in ihrem neuen Heim angekommen.

Aber es war schon aufregend für mich, das erste Mal mit so einem Pferdeanhänger zu fahren und dann noch mit zwei eigenen Pferden. Also an diesem Tag war das alles für mich noch gar nicht so richtig real. :-)

 

 

 
Wie alles began...

23.08.2012

Unsere Familie wächst... zu den zwei Kindern sind nun zwei Pferde gekommen.

"Ist sie verrückt?" werden viele denken? - Ja, vielleicht, ich weiß es nicht... aber ich bin mir sicher, dass ich versuchen möchte meine Träume nicht mein Leben lang nur zu träumen und hinauszuschieben ("wenn ich..., dann mach ich mal...!). 

"Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deine Träume!" sagt meine beste Freundin und gibt mir zu verstehen, dass ich nicht verrückt bin, sondern mich einfach trauen soll. Und deshalb... 

Begonnen hat alles schon vor einigen Monaten, als ich mit Helmut das erste mal über die Möglichkeit eines eigenen Pferdes gesprochen habe. Ich wusste, dass ich nach den ersten Monaten mit Niclas wieder etwas in mein Leben bringen wollte, das "nur mir" gehört.

2 Jahre, 2 Schwangerschaften lang hatte ich nahezu alles aufgegeben, was ich vorher der ersten Schwangerschaft gemacht hatte: meinen Beruf, das Tanzen, das Motorradfahren und so viele andere Kleinigkeiten. Ich hatte es gern aufgegeben, wollte mit ganzem Herzen meine Schwangerschaften und die Zeit mit meinen Babys genießen. Das hab ich auch gemacht und es war gut so. Absolutly no regret :-).

Eigentlich war geplant, dass ich auch für Niclas mind. 2 Jahre voll da sein sollte, doch dann kam alles anders... mein Körper hat mir, vor einigen Wochen, einmal mehr deutlich gezeigt, dass es so nicht weitergehen kann und dass sich etwas ändern muss. Noch einmal zwei Jahre nur Kinder, das würde nicht gehen und was hätte Niclas von einer Mutter, die zwar immer zu Hause, aber nur noch gestresst ist. Ich möchte nun nicht wieder Vollzeit Arbeiten gehen, aber... ich möchte wieder etwas in meinem Leben aufbauen, außerhalb von Heim und Kindern. 

Wir hatten also über ein Pferd gesprochen, immer wieder mal... und als wir dann in Österreich im Urlaub waren, haben wir eine sehr nette Züchterin von Haflingern kennengelernt - in meinem ganzen Leben habe ich vorher noch nie eine Pferdezüchterin kennengelernt. Manchmal - so scheint es - geschehen die Dinge genau dann, wenn sie geschehen sollen. :-) Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und unsere Adressen ausgetauscht. Kurz nach dem Urlaub hab ich ihr eine Email geschrieben und auf ihrer facebook-Seite konnte ich mir schon mal die ersten Bilder anschauen. 2 Pferderl - zwei eineinhalbjährige Haflingerhengste standen zum Verkauf. Halbbrüder und - wie man auf allen Fotos sehen konnte - dicke Freunde. 

Ca. einen Monat später fuhr ich in die Steiermark auf die Hengstalm, wo die beiden auch im Moment noch stehen, um sie mir anzusehen. Eigentlich war geplant, dass ich mir einen von beiden aussuche (oder einer von beiden sich mich aussucht ;-)). Vorher hatte ich jedoch ein Buch über Haflinger gelesen, wo natürlich auch viele Hafis im Gespann abgebildet waren, denn als Zug- oder Gespannpferd ist der Haflinger ja bekannt. Diese Bilder in Kombination mit den Bildern der beiden auf facebook hatten in mir schon die vage Idee geweckt, dass die beiden wohl auch ein super Gespann abgeben würden. 

Als ich dann auf der Alm war, war es schon fast um mich geschehen - beide Hengste waren einfach zu bezaubernd. Die nächsten 2 Tage war mein Kopf ein wilder Strudel aus Gedanken: "Welches von beiden? Oder doch beide? Bist narrisch? Aber das wär doch zu schön! Aber so viel Arbeit, schaffst Du das? Klar schaff ich das, bin doch ein Managertyp! Bist jetzt übergeschnappt? usw......................" 

Am 2. Tag blieb mir nicht anderes mehr übrig, ich brauchte Rat. Ich konsultierte meine beste Freundin (und sie ist meine beste Freundin weil sie nie das sagt, was ich hören will, sondern das, was sie wirklich denkt) und was sie mir sagte, steht ja (in aller Kürze) schon oben. Und deshalb... haben wir nun 2 Pferde, die Oktober als Neuzuwachs in unsere Familie kommen. Ich habe einen sehr schönen Offenstallplatz für sie bekommen und nächsten Sommer dürfen die beiden noch einmal auf der Hengstalm verbringen. Und für mich heißt es nun: Reitstunden nehmen und wieder fit werden! :-)

Ach und wer jetzt denkt: "Na hätte ihr die beste Freundin nur mal davon abgeraten!" der kennt mich einfach nicht gut genug ;-)

Fortsetzung folgt...

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Log-In Bereich



Wer ist online

Wir haben 19 Gäste online

Nina's 3. Geburtstag

Count to
18. September 2013, 03:49
Time left
0 days
0 hours
0 minutes

Niclas 2. Geburtstag

Count to
2. March 2014, 12:00
Time left
0 days
0 hours
0 minutes

Statistiken


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w008f241/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Inhaltsaufrufe : 148940

themesclub.com cms Joomla template
Copyright © 2007 Emmer Family  -  All Rights Reserved. design by themesclub.com
themesclub logo