Tagebuchzusammenfassung 2012

Das wichtigste aus diesem Jahr:

25. Juli bis 06. Juli: Urlaub in Döbriach in Kärtnen am Millstätter See im Hotel zur Post

Familienurlaub – endlich mal nur wir 4!

Streichelzoo, Markt Döbriach, Panoramarundweg (kleine Wanderung mit viel Wald), Baden am Strandbad des Hotels, Wanderweg am Millstätter See mit Schifffahrt zurück., Lesen im Garten, Nockbergstraße (wunderbare Natur), Windebensee, Sagamundo (sehr schöner 3D-Film über den Nationalpark Nockberge), Heidi-Alm (war super für Nina, sie hatte sehr viel Spaß!), Wanderung „Kneipp- und Mühlenweg“ bis ins Langalmtal (ein sehr schöner Wanderweg und eine leckere Brettljause. Mit Nina in der Kraxn und Niclas im Tuch. Ein wundervoller Tag).

Das war ein sehr schöner Urlaub!

13. Juli: Ritterspiele Kaltenberg (mit Beatriz und Gerd)

14. Juli: Grillfeier FCL – Die Grillfeier war sehr nett, Helmut ist mit den Kindern früher nach Hause gefahren und so durfte ich mal wieder etwas länger und ausgiebiger feiern. 😀

22. Juli: Beinahe Burn-Out: Am Abend hatte ich einen richtigen Zusammenbruch. Ich konnte einfach nicht mehr. Der Alltag und zusätzlich die Alpträume, die ich seit dem Beinahe-Unfall in Italien hatte, haben mich fertiggemacht. Helmut ist daher am nächsten Tag (Montag) zu Hause geblieben und ich bin zu Mellie für ein Gespräch gefahren. Danach war ich in der Lage, eine Entscheidung zu treffen. In unserem Alltag muss sich etwas ändern! Am Montag Abend habe ich mit Helmut darüber gesprochen, dass ich nicht 2 weitere Jahre nur zu Hause bei den Kindern bleiben kann und werde. Ich muss wieder etwas arbeiten, auch wenn es anfangs vielleicht nur ein Tag pro Woche ist. Nun versuche ich konkrete Pläne zu machen, wie meine berufliche Zukunft aussehen soll (siehe Projektbuch).

Im Juli suchen wir außerdem einen Kindergarten für Nina aus (wir entscheiden uns im August für das AWO Haus) und ich einen Pensionsstall (ich entscheide mich für den Offenstall Buchner in Steinhöring, weil die dort auch junge Hengste nehmen).

11. August: Abschiedsparty für Beatriz

12. August: Pferdezucht Cantico besuchen: „Wherever“ und „Whichever“ (die Haflingerfohlen) anschauen!

Die Barbara von der Pferdezucht Cantico hatten wir im Urlaub in Döbriach im Hotel Post kennengelernt und sie hatte gerade zwei Fohlen zum Verkauf. Als ich dann dort war, habe ich mich entschieden, anstatt ein Fohlen zu nehmen, beide zu kaufen!

17. August – Musikpark Erding mit Beatriz: War ein lustiger Abend. Wir haben viel getanzt und waren erst um 3 Uhr wieder zu Hause. Oh Mann, wie lange war ich schon nicht mehr in einer Disco!

21. August: Abreise Beatriz

Alles ging viel zu schnell… wir waren irgendwie zu spät dran, obwohl wir dachten, wir hätten genügend Zeit eingeplant. Aber der Gepäckautomat funktionierte nicht und dann mussten wir uns doch noch in die lange Schlange einreihen vor dem normalen Check-In. Glücklicherweise haben sie Beatriz dann noch eingecheckt, aber sie musste sofort zum Gate. Blöderweise war Helmut und Nina auch noch weg, weil Helmut noch was besorgen wollte für Beatriz. Also konnte sie sich wirklich nur ganz kurz von mir verabschieden. Dass sie sich nicht von Nina verabschieden konnte hat mir so weh getan, dass ich dann geweint hab. Als Helmut und Nina zurück waren, hab ich Nina gesagt, dass Beatriz jetzt weg ist und heimfliegt. Am Flughafengelände habe ich ihr noch ein Flugzeug gezeigt und wir haben uns von Beatriz mit Winken aus dem Auto „verabschiedet“. Aber ich glaube, sie hat es irgendwie ganz gut verstanden, denn sie hat seitdem nicht mehr nach Beatriz gefragt.

30. August: Francine stellt sich bei uns vor und wir nehmen sie als Tagesmutter.

05. – 07. September: Eingewöhnung Nina Kindergarten

Ist super gelaufen. Nina hat schon nach 1 Std. alleine gespielt und gemalt. Am zweiten Tag konnte ich sie schon kurz alleine lassen, am dritten Tag schon eineinhalb Stunden. Es hat ihr sehr gut gefallen. Super gemacht, meine kleine Maus! (Und ein paar Tränchen hat mich das natürlich schon gekostet!)

In der zweiten Woche hat sie ein paar Mal geweint, aber es wurde Tag für Tag besser. Am Freitag ist sie bereits alleine reingelaufen und hat mir ein „Tschüß Mama!“ von der Treppe aus zugeworfen.

18. September: Für den Geburtstag von Nina habe ich 24 Muffins und 2 Kuchen gebacken! Paul, Amelie und Lily waren da und die Kinder hatten eine tolle Feier. Am Wochenende drauf wurde dann noch bei Oma und Opa gefeiert.

30. September: Wir holen die Pferde aus Linz.

Wow, das war wirklich ein anstrengender, aber schöner und spannender Tag. Alles hat super geklappt und die Pferderl sind wohlbehalten bei uns angekommen. Ich freu mich so und kann es noch gar nicht richtig glauben!

In der nächsten Woche geht die Eingewöhnung mit Putzen und Hufeauskratzen los.

08. Oktober: Wingwavesitzung bei Mellie:

Stationen dieser Wingwavesitzung:

  • 14 Jahre, Hilflosigkeit, Mutter, Wut, Markus, Zurückweisung
  • Schwangerschaft: 1. Drittel: Hilflosigkeit
  • 2 Jahre: Hilflosigkeit, Geburt Bruder
  • 4 Jahre: Hilflosigkeit, Vater Gefängnis
  • Zusammenhang: Kontrollbedürfnis – Hilflosigkeit
  • Lösung: Sinnlichkeit
  • Anker: Atmung, Schulter senken

11. Oktober: Heute war Laura das erste Mal zum Babysitting da. Sie hat mit Nina gespielt, während ich in Ruhe Niclas ins Bett bringen konnte. Ist super gelaufen. Wir haben mit ihr 5 Euro/Stunde vereinbart.

12. Oktober: Ich bin mit Niclas zum ersten Mal in der Spielgruppe bei Mina.

19. Oktober: Stuttgarter Wissenforum – ich hatte eine Gratiskarte von Sabine Asgodom geschenkt bekommen.

18. November: Wir schauen mit Nina Tabaluga im Olympiastadion an.

26. November: Coaching bei Sabine Asgodom

Im Dezember suchen wir uns einen neuen Stall: Pferdepension Schrankenschneider

18. Dezember: Beatriz kommt bis 03. Januar zu Besuch und feiert mit uns Weihnachten. Wir holen sie zusammen mit Nina vom Flughafen ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.